HCinema Logo
Home Rechtliches Impressum / Kontakt Statistik Händler Einstellungen   Log in     
Projektor Technik Suche

---------- HCinema Händler ----------


Bild
DreamVision Cine X Two
Bild DreamVision Cine X Two
Kunden Bewertung
4.6 von 5
Sterne
aus
3 Bewertungen
Bewertung schreiben.
UVP Preis
Projektionssystem   1 x DLP Chip
Ansi-Lumen 1100
Kontrast 750:1 full on/off
Schwarzwert 1.4667 min. Lumen
Offset -
Auflösung SVGA 800 x 600
480.000 Pixel
XGA 1024 x 768 komprimiert
Wiedergabesignale 480p, 480i, 525p, 525i, 720p, 720i NTSC, PAL, SECAM, NTSC 4,43
Einsatzgebiet Standard-Portabel
Lampe
120W UHP 329,34 € Lampe bestellen
Artikel Nr.: CINEXTWO
Lampenlebensdauer 1500 Std.
Betriebskosten
| günstigteuer |
1
 18% / 0.22 €






Lux: 367 Lux
Raumlicht max.: 73 Lux
Candela pro m²: 116 cd/m²
Foot-Lamberts: 34 fL


4/3 Leinwandbreite: cm
???            Leinwand: Gain
Focus manuell
Zoom manuell 1,2
Objektiv -
Projektionsverhältnis -
Audio -
Anschlüsse 1 Composite
1 S-Video (mini DIN - 4 pin)
1 Data (HD15)
1 RS232 (HD9)
1 Audio Mini jack
Deckenmontage Ja
Stromverbrauch 187W
Maße BxHxT -
Betriebsgeräusch 35dB
Gewicht 1,6 kg / 3,53 lbs.
Keystone-Korrektur Vertikal

Ausleuchtung 90%
Frequenz H-sync: 20-88 kHz
V-sync: 10-100 Hz
Foot-Lamberts 34 fL / max. 289 cm Bildbreite
Candela pro m² 119 cd/m²
Ausstattung (Extras) -
Garantie 2 jahre
Im Vergleich
Ansi-Lumen:
13 Gewicht:
98
Kontrast:
1 dB:
52
Schwarzwert:
95 Stromverbra.:
99
Bild Gesamtpunkte:36 Projektor Gesamtpunkte:83
Beliebtheit Top 100
1 Beliebtheitspunkte 0 Beliebtheitspunkte 1 Beliebtheitspunkte 0 Beliebtheitspunkte 0 Beliebtheitspunkte 0 Beliebtheitspunkte
Punkte:
0
Platz: 4734 (Von: 5719)
Im Test -
Zu beachten -
Baujahr - Nicht aktuelles Modell // Letzte Daten Änderung: 2011-12-18
Daten Reparatur Werkstatt
DreamVision Webseite

Projektor DreamVision Cine X Two Projektor DreamVision Cine X Two Projektor DreamVision Cine X Two

Händler Angebote

Autor: DermiDoc 07.02.07 Meinung schreiben.
5 Sterne DreamVision = Traumbild für Verwöhnte...
Hallo,
ich hatte auch einen CINEXTWO und war mit dem DreamVision rundum sehr zufrieden.
Würde ich jederzeit wieder empfehlen – auch gebraucht, wenn einmal einer erhältlich wäre. Es gibt aber wirklich keinen vernünftigen Grund, den Projektor abzugeben.

Die in allen DreamVision-Projektoren verbaute qualitativ sehr hochwertige Elektronik kostet eben, macht sich aber auch sehr bemerkbar.

Die Panel-Auflösung sagt genau wenig wie die Helligkeit in Lumen – das sind nur oberflächliche marktschreierische Entscheidungskriterien für den Rampenverkauf von Billiggeräten.
Ein wirklich schönes Bild wollen wir, ja!

Beim Umbau meines Heimkinos habe ich es genau deswegen gewagt, mir den größeren Bruder, den "DreamWeaver Two" aus dem Projektions-Spezialistenhaus DreamVision zuzulegen (DLP, ca 6.000,00 Euro). Das 1024x576-Panel ist mit seiner Farudja-Engine für alle HDTV-Formate (bis 1080p) bestens geeignet: Wieder ein Top-Gerät!
Autor: Stefan 07.02.07 Meinung schreiben.
5 Sterne Nach wie vor geniales Gerät!
Mein Cine X Two stammt aus 2003, kostete damals kanpp unter 3.000 Euro und ich bin noch immer SEHR zufrieden damit. Der französische Edel-Hersteller hat hier einen großen Coup mit einem kleinen, aber leistungsfähigen Gerät gelandet!
Es gibt keine Anzeichen, dass das Ende der Lampe naht (derzeit 1150 Stunden) - aber auch das würde mich nicht erschrecken (Ersatzlampe ca ab 300 Euro, aber man kann auch viel mehr auf den Ladentisch legen, wenn man will).
Das Bild ist nach wie vor viel schöner als jenes von den neuen LCD-Projektoren (DLP ist eben DLP...).
In meiner Anlage ist die Bilddiagonale rund 200 cm, trotz einfacher Projektionsfläche kein Problem mit Licht - und absolut toller Kontrast, schöner Schwarzwert, keine Pixel zu sehen, Entzerrung usw aus jeder Projektionsneigung toll und einfachst einstellbar.
Das Gerät selbst ist absolut hochwertig ausgeführt, was man zum Beispiel am weißen Magnesiumgehäuse (!) erkennt (kein öder Plastikbomber!). Der Beamer ist sehr sehr klein, absolut schlank und elegant; die Fernbedienung im Scheckkartenformat cool...
Bei mehreren Eingängen mit PIP-Funktion, auch sehr praktisch.
Wenn ein schönes Heimkinobild zählt, nach wie vor eine absolute Empfehlung. Deswegen werden die gebrauchten Geräte auch sehr hoch gehandelt - wenn jemand ein solches überhaupt hergibt (weil der Projektor selbst lebt anscheinend ewig und die Lampen bekommt man zu einem fairen Preis, werden ja auch weiterhin billiger...).
Fazit: Absolut ein feines Gerät für gehobene Feinschmecker.

Autor: robert 04.02.07 Meinung schreiben.
3.8 Sterne sehr gutes gerät - aber nicht perfekt
ich habe meinen im jahr 2002 gekauft und bestens darauf geschaut: kein kurzes aus- und einschalten, immer brav nachlaufen lassen, nichtraucher-haushalt.
vorteile: das bild ist sehr schön, alles toll einstellbar.
nachteile: a) bei meiner bilddiagonale von 300 cm muss es trotz einer sehr guten leinwand im raum möglichst absolut dunkel sein.
b) der projektor ist nicht gerade leise, was auch die technischen daten schon verraten. das ist bei musikvideos kein thema, bei ruhigen filmen aber schon.
c) die lampe sollte 1500 stunden halten. meine gab nach viereinhalb jahren und nach 970 stunden auf. ärgerlich, nachdem sie recht teuer ist.
d) ein geringer, in der praxis eher zu vernachlässigender nachteil: weiße, sehr schnell bewegte schrift bleibt unscharf (abspann, börsenkurse, ..)
wer mit den ersten 3 nachteilen kein problem hat, wird bei dem gerät ansonsten keinerlei bösen überraschungen erleben. heute würde ich mir auch noch die "echte" auflösung des gerätes anschauen - es gibt inzwischen bessere.