HCinema Logo
Home Rechtliches Impressum / Kontakt Statistik Händler Einstellungen   Log in     
Projektor Technik Suche

---------- HCinema Händler ----------


Bild
Benq W703D
Bild Benq W703D
Kunden Bewertung
3.1 von 5
Sterne
aus
5 Bewertungen
Bewertung schreiben.
UVP Preis
Projektionssystem   1 x 0,62" DLP Chip
Ansi-Lumen 2200
Kontrast 10000:1 full on/off
Schwarzwert 0.2200 min. Lumen
Offset 68% ansehen
Auflösung HDTV 1280 x 720
921.600 Pixel
UXGA 1600 x 1200 komprimiert
Wiedergabesignale PAL, SECAM, NTSC, HDTV 720p, 1080i, 1080p EDTV 480p, 576p
3D Kompatibilität Frame-Packing (Full HD 3D) | Frame Sequential (3D Ready) | 2D-zu-3D Videokonverter
Einsatzgebiet Heimkino
Lampe
190W 156,71 € Lampe bestellen
Artikel Nr.: 5J.J5405.001
Lampenlebensdauer 4500 Std. 6000 Std. im Eco Mode
Betriebskosten
| günstigteuer |
1
 4% / 0.04 €
308 - 342 cm





Lux: 978 Lux
Raumlicht max.: 196 Lux
Candela pro m²: 312 cd/m²
Foot-Lamberts: 91 fL
77 cm


16/9 Leinwandbreite: cm
???            Leinwand: Gain
Focus manuell
Zoom manuell 1.11
Objektiv F=2,52-2,73 f=21,8-24,0 mm
Projektionsverhältnis 1.54-1.71:1 ansehen
Audio 1 x 10W
Anschlüsse 2 x HDMI 1.3 in
D-sub 15 pin in
YUV in
Cinch Video in
S-Video in
USB Typ B in
RS232C
12V Trigger out
Deckenmontage Ja
Stromverbrauch 260W
Maße BxHxT 330 x 119,5 x 247 mm (13"x4,7"x9,7") 9.7 L/dm³
Betriebsgeräusch 31 / 28 dB im Eco Mode
Gewicht 3,6 kg / 7,94 lbs.
Keystone-Korrektur Vert.: +/-40°  automatisch
Key: 335 cm
Key: 181 cm

Ausleuchtung -
Frequenz H-sync: 31-90 kHz
V-sync: 23-120 Hz
Foot-Lamberts 91 fL / max. 477 cm Bildbreite
Candela pro m² 318.5 cd/m²
Ausstattung (Extras) Real Full HD 3D
Full HD 1080P kompatibel
Freeze
Blank (Schwarzbild Taste)
Tafel Modus
Benutzer-Logo Einblendung
Eco Mode
Automatische und manuelle vertikale Keystone-Korrektur
Kensington Slot
Passwortschutz
BrilliantColor™
UNISHAPE™
digitaler Zoom
6-Segment Farbrad (RGBCMY
Garantie -
Im Vergleich
Ansi-Lumen:
29 Gewicht:
95
Kontrast:
5 dB:
68
Schwarzwert:
98 Stromverbra.:
95
Bild Gesamtpunkte:44 Projektor Gesamtpunkte:86
Beliebtheit Top 100
10 Beliebtheitspunkte 13 Beliebtheitspunkte 13 Beliebtheitspunkte 11 Beliebtheitspunkte 16 Beliebtheitspunkte 14 Beliebtheitspunkte
Punkte:
14
Platz: 64 (Von: 689)
Im Test -
Zu beachten -
Optional
Fernbedienung5J.J7N06.001 / RCV01146,11 €
Lampe5J.J5405.001156,71 €
Baujahr 2012 Nicht aktuelles Modell // Letzte Daten Änderung: 2016-10-27
Daten Reparatur Werkstatt
Benq Kontakt
Prospekt deutsch
Prospekt englisch
Bedienungsanleitung deutsch (14.71 MB)
Bedienungsanleitung englisch (14.59 MB)

Projektor Benq W703D Projektor Benq W703D Projektor Benq W703D Projektor Benq W703D Projektor Benq W703D Projektor Benq W703D Projektor Benq W703D Projektor Benq W703D Projektor Benq W703D Projektor Benq W703D

Händler Angebote

Autor: jens 28.09.13 Meinung schreiben.
3 Sterne 4 monate im betrieb
soweit bin ich zufrieden, aber nach 4 monaten und ca. 250 betriebsstunden im eco modus hat die Lampe den Geist aufgegeben. Staub ebenfalls in der Linse. Sost vom Bild her Top für den Preis
Autor: FUNtastic 22.07.13 Meinung schreiben.
2 Sterne Anfangs tolles Bild, jedoch schnell massives Problem mit Staub im Lichtweg
Der Beamer erzeugte anfangs ein tolles, lichtstarkes Bild, welches dem ebenfalls bei mir im Einsatz befindlichem BenQ W1070 mit Full-HD-Auflösung kaum nachstand. Bei Zuspielung von Full-HD-Material musste man schon sehr genau hinsehen, um einen Unterschied zwischen den beiden Geräten zu erkennen, was die Bildqualität betrifft.
Der 3D-Betrieb bei Zuspielung vom 3D-Bluray-Player funktionierte tadellos. Da die notwendigen Shutterbrillen einen erheblichen Teil des Lichtes schlucken, ist es wichtig, dass der Beamer ein genügend helles Bild projeziert, dies ist beim W703D der Fall. Auch die Wiedergabe von 3D-Videos im Side-by-Side-Format klappte problemlos. Lediglich beim Modus Over-and-Under, also die beiden Bilder für das jeweilige Auge im Quellvideo übereinander angeordnet, ließ sich das Gerät nicht dazu bewegen, vom 4:3-Modus in den 16:9-Modus zu wechseln.
Da ich mit dem Gerät anfangs sehr zufrieden war, tut es mir fast leid, eine derart schlechte Bewertung abgeben zu müssen. Da der BenQ W703D jedoch einen erheblichen Mangel zu haben scheint, bleibt mir leider keine andere Wahl.

Nach etwa 4 Monaten Einsatz in unserem Nichtraucherhaushalt, fiel auf, dass sich in dunklen Filmszenen helle Flecken auf der Leinwand abzeichneten. Beim Betätigen des Fokus des Beamers ließen sich diese Flecken scharf stellen und es wurde sichtbar, dass es sich offensichtlich um Staub handelte. Das Reinigen der Linse schaffte keine Abhilfe, der Staub musste also irgendwie in den Lichtweg gelangt sein. Dies sollte bei einem DLP-Beamer eigentlich nicht passieren, da der Lichtweg gekapselt sein sollte. Hier hatte sich jedoch eine Anzahl von etwa 10 Staubkörnern angesammelt.
Da dies die Bildqualität doch arg beeinträchtigte, dunkle Szenen waren nicht mehr anzusehen, ließ ich den Beamer von BenQ zur Reparatur abholen. Nach ziemlich genau 3 Wochen bekam ich das Gerät zurück. Offensichtlich wurde ein Reinigungsversuch durchgeführt, es befanden sich trotzdem noch Staubpartikel im Lichtweg. Da ich nun darauf achtete und in den nächsten Tagen immer mal wieder danach sah, musste ich feststellen, dass bereits nach 14 Tagen wieder neue Staubteilchen hinzu gekommen waren.
Aufgrund dieses erheblichen Problemes, und weil es bei einem Beamer wohl in erster Linie auf die Bildqualität ankommt, kann ich dem an sich überzeugenden Gerät leider nur eine derart schlechte Bewertung geben.
Autor: Igor 11.01.13 Meinung schreiben.
2 Sterne schwach
Habe zwischen ACER H5360BD und diesem Benq entschieden. Leider falsch. Diese gerat hat minderwertiges bildvorbereitungs chipp. Bilder haben probleme mit diagonal linien, moire aber was mich total stort ist extreme posterization effekt wo z.b. rot dermassen rausstecht das sogar ein graues umriss sichtbar ist. Gleich wie rot sin blau und grun. Mission impossible 4 isn nicht zu ertragen. Das farbrad kann nicht 3x sein da es zum flikern un deutlich mehr RBE komt als bei meinem alten ACER P1266. Die kuhlung ist viel zu laut sogar im eco und bei eco wird das flickern sogar seher stark bei hellen senen. Es ist nich kapputes teil, ich habe zwei weitere W700 gesehen die genau unter der selbe posterization und flickern leiden. Leider kann ich das gerat nicht meher zuerick shicken.
Autor: Filan 06.11.12 Meinung schreiben.
4 Sterne Gut, mit Abstrichen
Sehr gutes und helles Bild. Jedoch im Gegensatz zu meinem alten Optoma HD70 deutlicher Regenbogeneffekt, da nur 3x statt 4x Farbradgeschw. Wüßte ich Alternativen mit wenig RBE in diesem Preissegment, hätte ich ihn zurückgegeben. Man gewöhnt sich ein wenig dran. Nach 50 Betriebsstunden sind jetzt mehrere Staubkörner hinter der Linse, sichtbar in ganz dunklen Filmpassagen. Wohl kein absoluter Einzelfall laut meiner I-netrecherche. Sollte Bei Dlp-Beamern doch eigentlich nicht vorkommen? Wenns noch schlimmer wird, werd ich ihn einschicken. Zum 3D-Bild: mit Acer DLP-Link-Brille sehr gutes Bild, hell, kontrast- und farbstark. Gute Tiefenwirkung, jedoch geringer Popout-effekt bisher. Ob das an d. Brille oder den Filmen liegt? ich weiß es nicht.

Autor: Roman 23.04.12 Meinung schreiben.
4.5 Sterne nicht schlecht
Habe zwischen den Acer 5360 BD und dem Benq W703 hin und her überlegt. Habe mich dann doch für den 703 entschieden weil er das bessere 2D Bild hat. Und bin im großen und ganzen zufrieden. Einzig ist er etwas sensibler auf die Qualität der Zuspielung im gegensatz zum Benq 625, denn ich vorher hatte. Aber durch den Kauf eines etwas Hochwertigeren HDMI Kabel läuft alles Perfekt. Als 3D Brillen habe ich NoName von Amazon im Einsatz und auch das finktioniert ohne Probleme.