HCinema Logo
Home Rechtliches Impressum / Kontakt Statistik Händler Einstellungen   Log in     
Projektor Technik Suche

---------- HCinema Händler ----------


Bild
Barco Vision 600 S
Bild Barco Vision   600 S
Kunden Bewertung
3.8 von 5
Sterne
aus
1 Bewertungen
Bewertung schreiben.
UVP Preis
Projektionssystem   7" CRT
Ansi-Lumen -
Kontrast -
Schwarzwert -
Offset -
Auflösung -
Wiedergabesignale NTSC, PAL, SECAM Pal 60 NTSC 4,43
Einsatzgebiet CRT Stationär
Lampe
CRT Röhre
Lampenlebensdauer ca. 10.000 - 20.000 Std. (je nach Anwendung)
Betriebskosten -


Focus manuell
Zoom kein zoom
Objektiv TAC 3
Projektionsverhältnis -
Audio -
Anschlüsse -
Deckenmontage Ja
Stromverbrauch 225W
Maße BxHxT -
Betriebsgeräusch -
Gewicht 37 kg / 81,57 lbs.
Keystone-Korrektur -

Ausleuchtung -
Frequenz H-sync: 15 kHz
V-sync: 50/60 Hz
Bandbreite max.: 15 MHz
Foot-Lamberts -
Candela pro m² -
Ausstattung (Extras) Gehäusefarbe: beige
Garantie -
Im Vergleich
Beliebtheit Top 100
34 Beliebtheitspunkte 11 Beliebtheitspunkte 6 Beliebtheitspunkte 9 Beliebtheitspunkte 13 Beliebtheitspunkte 15 Beliebtheitspunkte
Punkte:
15
Platz: 105 (Von: 466)
Im Test -
Zu beachten -
Baujahr - Nicht aktuelles Modell // Letzte Daten Änderung: 2011-12-18
Daten Reparatur Werkstatt
Barco Kontakt

Händler Angebote   Koelnmedien

Autor: Speakon 14.01.07 Meinung schreiben.
3.8 Sterne Barco vision 600s


Einfacher Röhrenbeamer, macht aber bei Richtiger Einstellung ein annehmbares Videobild, kein Progressive Scan möglich, daher sind die TV Videolinien bei bewegten Bildern etwas sichtbarer als bei einem LCD oder DLP Beamer.
Bildbreite bis 300cm ohne weiteres möglich, ein alter Sanyo PLV Z1 oder Z2 LCD mit 800 Ansi Lumen wirkt bei dieser Bild Größe im Gegensatz schon sehr flau und Kontrastlos.
Das Bild wirkt auch bei dieser eher kleinen Röhre Plastischer als dass aller gängigen LCDs, auch bei Größeren Bildbreiten von 250-300cm.
Die Schärfe eines LCD/DLP Beamers kann aber nicht erreicht werden, trotzdem wirkt das Bild einiges Kinotypischer als es zumindest ein ältere LCD wie ein Sanyo Z1 darstellen könnte.
Die Darstellung von Dunklen Filme wie Herr der Ringe usw, gelingt sogar dieser kleinen Röhre teilweise besser als den meisten 2006 gänigen 2000€ DLP Einsteigergeräten. Für jemanden dem, ein Kontrast wie im Kino und null Rest Schwarz ehr unwichtig ist, ist ein Moderner DLP auf Grund der Höheren Schärfe und weniger sichtbaren TV Linien im Vorteil.
Eine 3 Meter Bild Breite erfordert einen 5 Meter langen Raum.
Fürs Fernsehen schauen per Beamer 80 Punkte (Kein HDTV)
Fürs DVD Schauen 60 Punkte. (7“ Röhre)
Da dieses Gerät 1988-90 gebaut wurde, wird es leider nicht mehr so viele so gut laufende, wie oben beschriebene Geräte geben.
Vor Kauf genaue Bildbesichtigung machen, die TV Linien sollten zumindest noch erkennbar sein. Alle Dreh Potis sollten soweit ok sein das man mit jedem Poti irgendetwas auf dem Bild bewegen kann. Dabei das Testgitter und immer nur je eine der drei Farben einschalten.
Nur für Hobby-Heimkino Enthusiasten