Home   Rechtliches   AGB   Impressum   Kontakt

    Projektor   Leinwand   DVD   Lexikon   Sonstiges   News  
 Übersicht >>   DVD Player Technik

 Was ist DVD
 Welcher Player
 Player Technik

DVD-Player



Ein DVD-Player besteht grob genommen aus den Hauptbauteilen, Laser und seiner Fokussierung, Laserschlitten mit seinen Zahnrädern zum Antriebsmotor, Treckingmechanismus, und dem Motor der die DVD dreht. Der Laser ist eigentlich das Hauptteil vom ganzen Player. Er schickt einen Laserstrahl auf die DVD, und fokussiert. Die DVD reflektiert den Strahl je nach der gerade vorhandenen Oberfläche, in die Linse vom Laser zurück. Der Optoelektronische Chip reagiert wie der Laser von der DVD Reflektiert wurde, indem er die Lichtveränderung analysiert, und in digitale Daten (Bits) umwandelt.
Die digitalen Daten werden dann von der Player-Elektronik noch ein bisschen bearbeitet, und dann zum D/A Wandler (digital/analog Wandler)geschickt, weil sonst ein Fernseher das Bild nicht erkennen kann. Der Ton kann über einen digitalen Leiter sei es Glasfaser oder Koaxial weitergeleitet werden . Er kann aber auch in ein analoges Signal umgewandelt werden, und dann durch die Cinchausgänge des Player gehen. Damit das aber Überhaupt geschehen kann muss der Laser ganz genau mittig den Datenstrang auf der DVD erfassen. Bewegt sich der Laser mit dem Schlitten zum äußeren DVD-Rand hin, würden die Datenraten die er abtasten müsste schneller werden. Der Treckingmechanismus reguliert aber die Geschwindigkeit der DVD zwischen 200 und 500 U/min so das der Laser eine konstante Ablesegeschwindigkeit behält. Der Laser fängt immer in der Mitte der DVD an zu lesen und geht dann nach außen, wenn er am äußeren Rand angekommen ist fokussiert er durch die halbdurchlässige erste Schicht (Layer) der DVD auf die zweite innere Aluminiumschicht. Auf der Leinwand erkennt man dann immer ein kurzes ruckeln im Bild.
Das rot eingekreiste im rechten Bild ist der Laserschlitten mit dem Laser und der Fokussierung. Sobald die DVD raus genommen wird fährt der Schlitten immer ganz nach innen. Er bereitet sich sozusagen schon auf die nächste DVD vor. Wenn die Lade wieder rein fährt kontrolliert der Laser erst um was es sich handelt DVD, CD oder SA-CD oder ob überhaupt eine Scheibe eingelegt wurde, und fährt dann erst weiter.
Das Bild zeigt wie der Laser, am äußeren Rand am abtasten ist. Die DVD muss jetzt die kleinste Geschwindigkeit von ca. 200 U/min besitzen.
In dem Bild ist die Laserführung (1) gut zu erkennen. Der Laser (2) selbst wartet wie immer auf die nächste DVD. Wenn man jetzt eine DVD einlegt fährt erst der komplette Laserschlitten runter damit die Lade überhaupt rauskommen kann. Wenn die Lade wieder zurückfährt, kommt der Laserschlitten wieder hochgefahren.